Angebote einer Neuen (e)Mobilität

Im beschlossenen Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept wird für die Stadt Brandenburg an der Havel als "Teilziel 3" die deutliche Reduzierung der mobilitätsbedingten Feinstaub- und Lärmimmissionen in Wohnbezirken der Stadt bis 2030 ausgegeben. Starke Einsparungen können erzielt werden, indem Durchfahrtsbeschränkungen eingerichtet werden, der modal split zu Gunsten nicht motorisierter bzw. öffentlicher Mobilität verändert sowie auf Elektromobilität und der Nutzung alternativer Mobilitätsangebote (z.B. Carsharing, eScooter, Lastenräder) umgestellt wird. Entsprechende Förderungen des Ausbaus der Ladeinfrastruktur sowie des Angebotes von Verleih- und Mobilitätsstationen sind geeignete Maßnahmen.

Aktuelle Situation

Elektroladestationen

Bisher ist eine Elektroladestation in Betrieb, auf dem Parkplatz Ziegelstraße. Eine weitere Ladestation ist auf einer Stellfläche auf der Huckstraße geplant (siehe Berichtsvorlage 109/2020). Außerhalb der mittelalterlichen Altstadt ist eine Ladestation auf dem P&R-Parkplatz Nicolaiplatz - Gedenkstätte.

Parken von Elektroautos

Auf gebührenpflichtigen Stellflächen kann in der mittelalterlichen Altstadt ab sofort entsprechend der geltenden Parkgebührenordnung  das Elektrofahrzeug (unabhängig ob Bewohner oder Besucher) kostenfrei abgestellt werden. Die Parkdauer ist begrenzt auf 1 Tag. 

E-Scooter

Seitens der Verwaltung ist derzeit nicht vorgesehen, dass die Stadt als Anbieterin eines eRoller-Mietdienstes in Erscheinung tritt bzw. Kontakt zu Drittfirmen aufnimmt (Anfrage 224/2019). Eine lokale Lösung wird nicht angestrebt, für wenig sinnvoll erachtet und nicht befürwortet. Der "Fahrspaß" würde sich angesichts der Kopfsteinpflaster und Straßenbahnschienen nachhaltig in Grenzen halten. Ausnahmen würden bestehen, wenn private Anbieter Mobilitätsstationen einrichten würden, die im Gesamtangebot auch eRoller (eScooter) anbieten.

Sharing von (Elektro)Fahrzeugen

Im städtischen Raum sind gut vernetzte Car-Sharing Angebote ein adäquates Mittel, um den motorisierten Individualverkehr einzuschränken. Mobilstationen müssen Carsharing aufweisen. Weder Carsharing- noch Bikesharing-Angebote - mit oder ohne Elektroantriebe - sind aktuell in der Stadt vorhanden bzw. öffentlich zugänglich. Derzeit wird ein privates Fahrradverleihsystem innerhalb der HavelValley-Community implementiert.

Maßnahmen

Errichtung weiterer Ladestationen für eAutos und Pedelecs

Ein flächendeckendes Angebot an Elektroladestationen innerhalb der mittelalterlichen Altstadt ist bis 2028 nicht zu erwarten. Vielmehr ist auf Basis des in 2020 vorgelegten Elektromobilitätskonzeptes der Stadt geplant, weitere Ladestationen in der mittelalterlichen Altstadt aufzustellen. 

Aufbau von (Elektro)Carsharing

 

Aktuell prüft die Stadt die Auslagerung ihrer Fuhrparkfahrzeuge auf ein externes Carsharing-System. Insgesamt verfügt die Stadt über 19 Fahrzeuge an fünf Standorten, davon 15 am Standort Klosterstraße. Laut Gutachter können vier bis fünf Fahrzeuge durch Carsharing ersetzt werden. Letztlich hängt es davon ab, wer das wirtschaftliche Risiko trägt. Für die Altstadt erscheint mittelfristig (Phase 2) eher ein punktuelles Verleihsystem an drei Standorten angebracht zu sein, getragen von einer privaten Community.

Aufbau einer Mobilitätsstation

Langfristig in Phase 3: Aufbau einer Mobilitätsstation, an der (e)Autos, (e)Räder, (e)Lastenräder und ggfs. eScooter zur Verfügung stehen (Präferenz Bäckerstraße / Ecke Ritterstraße). Dank der Verbesserungen an den Fahrbahnen (Radfahrstreifen, geschnittenes Pflaster) und eines ausgewogenen Verkehrs liegen die Voraussetzungen zu Gunsten der Nutzung alternativer Mobilitätsangebote vor.

Kommunale Konzepte, Planungen und Gutachten

Eigene oder in Auftrag gegebene Konzepte, Planungen und Gutachten der Stadtverwaltung, die in den politischen Gremien und in der Stadtverordnetenversammlung behandelt bzw. beschlossen wurden, jeweils aufgeführt in chronologischer Reihenfolge

Berichterstattung Elektromobilitätskonzept


Vorlagen Nr.: 109/2020


Berichtsdatum: 24.06.2020

Standorte Ladestationen -Elektromobilitätskonzept


Vorlagen Nr.: 109/2020


Berichtsdatum: 24.06.2020

Aktionsplan Lärmminderung - Stufe 3 


Vorlagen Nr.: 066/2019

Beschlussdatum: 22.05.2019

Stadtumbaustrategie - 
Fortschreibung des Integrierten Stadt-entwicklungskonzeptes 

Vorlagen Nr.: 079/2018

Beschlussdatum: 18.05.2018

Verkehrsentwicklungsplan - Fortschreibung 2018 

Vorlagen Nr.: 075/2018

Beschlussdatum: 28.11.2018

Luftreinhalteplan

Vorlagen Nr.: 039/2017

Beschlussdatum: 26.04.2017

Integriertes Energie- und Klimaschutzkonzept

Vorlagen Nr.: 022/2017

Beschlussdatum: 29.03.2017

Beschlussvorlagen und Beschlüsse

Beschlussvorlagen und Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung inklusive eventueller Anlagen,  

jeweils aufgeführt in chronologischer Reihenfolge. 

Bisher liegen keine Beschlussvorlagen oder Beschlüsse vor.

Anfragen und Nachfragen aus der Stadtpolitik

Informationen und Stellungnahmen der Stadtverwaltung auf Anfragen aus der Stadtverordnetenversammlung und auf Nachfragen aus den politischen Ausschüssen, jeweils aufgeführt in chronologischer Reihenfolge. 

Anfrage: eRoller zum Mieten in BRB Havel

Anfrage Nr.: 224/2019


Antwortdatum: 19.08.2019

Weitere Dokumente

Weitere Informationen, Analysen und Unterlagen zu den aufgeführten Themenbereichen und Maßnahmen.

Aktuelle Parkgebührenordnung

Vorlagen Nr.: 071/2019


Datum: 24.04.2019